Wirtschaftsschüler blickten durchs Tor zur Welt

Abschlussfahrt der Wirtschaftsschule Gunzenhausen nach Hamburg

Entspannte Tage verbrachten die Abschlussschüler der Wirtschaftsschule Gunzenhausen in der Hansestadt Hamburg. Mit vier Klassen und acht Lehrern brach man in zwei Bussen zu einer harmonischen Klassenfahrt auf, die sich als gute Einstimmung auf die anstehende Abschlussprüfung herausstellen sollte.
In Hamburg angekommen, bezog man zentral Quartier. Bei einem Abendspaziergang zu den Landungsbrücken konnten sich die Schüler gleich einen ersten Eindruck über die „anderen Dimensionen“ der Weltstadt machen. Das drittgrößte Kreuzfahrtschiff der Welt, die „Anthem oft the sea“, war bei der bekannten Blohm+Voss Werft für letzte technische Arbeiten eingedockt, um für die Jungfernfahrt und die gut 4000 Passagiere gut gerüstet zu sein.

Weiterlesen ...

Politik(er) hautnah erlebt – vielfältige Eindrücke gewonnen

Wirtschaftsschule Gunzenhausen zu Gast im Herzen der Bayerischen Demokratie

Die Klasse V H 10B der Wirtschaftsschule Gunzenhausen besuchte zusammen mit den Lehrkräften Ines Kröner und Jörg Daschner den Bayerischen Landtag in München. Im Rahmen dieser Fahrt war es den Schülern möglich, zumindest einen kleinen Einblick in die Arbeit der Abgeordneten und des Parlaments zu gewinnen. Die Schüler erfuhren dank einer fachkundigen Führung viel über die Geschichte des Maximilianeums, wo das Bayerische Parlament seit 1949 residiert. Anschließend waren die Schüler Zuhörer bei einer Sitzung des Ausschusses für Staatshaushalt und Finanzfragen.

Weiterlesen ...

Sportliche Spende

Im Rahmen einer Waffelbackaktion werden von den kaufmännischen Auszubildenden der  Alfmeier Präzision SE jährlich vor Weihnachten Spenden für einen guten Zweck gesammelt. Die kaufmännischen Auszubildenden haben dieses Mal entschieden, dass sie die Erlöse unseren Berufsintegrationsklassen in Weißenburg und Gunzenhausen zukommen lassen möchten. In Rücksprache mit den Lehrkräften wurde sich auf T-Shirts für den Sportunterricht geeinigt. In diesen Multifunktionsshirts machen unsere Schüler nun auch zu anderen Anlässen eine gute Figur. Wie gut die Geschenke ankamen, kann man wohl deutlich in den freudigen Gesichtern sehen.

Herzlichen Dank nochmals an die Alfmeier Präzision SE, die trotz der gestiegenen Schülerzahlen allen Lernenden ein hochwertiges Shirt überreichen konnte.  

 

 

Zwei Angebote auch für Jugendliche ohne Ausbildungsverhältnis

Die Berufsschule des Staatlichen Beruflichen Schulzentrums Gunzenhausen bietet ab September für das Schuljahr 2016/17 wieder interessante Möglichkeiten für Jugendliche, die bisher noch kein Ausbildungsverhältnis haben. Jugendliche, die Interesse an einem Beruf in den Berufsfeldern Holztechnik und Bautechnik haben, können die im Folgenden genannten Berufsgrundschuljahre besuchen, ohne dass ein Ausbildungsverhältnis vorliegt.

Die Betriebspraktika im Laufe eines solchen Schulbesuches führen dabei durch persönliche Kontakte zu den Ausbildungsbetrieben oft zu den gewünschten Ausbildungsverhältnissen. Für Schreiner/Holzmechaniker (BGJ Holztechnik) und für Zimmerer (BGJ Bautechnik) zählt der Besuch des Berufsgrundschuljahres dabei sogar als erstes Jahr der Berufsausbildung.

Die Anmeldung für das

  • Berufsgrundschuljahr (BGJ) Holztechnik für Schreiner
  • Berufsgrundschuljahr (BGJ) Bautechnik für Zimmerer

 

im Schuljahr 2016/17 kann ab sofort in der Verwaltung des Staatlichen Beruflichen Schulzentrums erfolgen. Volljährige Schüler können sich persönlich anmelden, bei minderjährigen Schülern erfolgt die Anmeldung durch die Erziehungsberechtigten. Zur Anmeldung ist das letzte Zwischenzeugnis erforderlich. Mit dem erfolgreichen Bestehen der BGJ-Klassen gilt ansonsten die zwölfjährige Schulpflicht als abgeschlossen.

 

Winterfreizeit 2016

Strahlend blauer Himmel, viel Sonnenschein, Weiß, wohin das Auge blickt, und perfekt präparierte Pisten: Dies bildeten die optimalen Rahmenbedingungen für eine gelungene Woche am Spitzingsee. Nach der gut dreistündigen Busfahrt in Richtung Süden empfingen uns die deutschen Alpen zunächst noch in dichtem Nebel. Nach Bezug der Zimmer und einer ersten Stärkung beim Mittagessen ging es für die Skifahrer gleich auf die Piste. Während die Profis bereits das Skigebiet erkundeten, sammelten die Anfänger erste Gleiterfahrungen auf dem noch unbekannten Sportgerät. Im Laufe der Woche gelang es jedoch selbst den blutigen Anfängern, die zu Beginn gefürchteten roten Pisten sicher und technisch sauber hinunterzufahren.

Weiterlesen ...

Rennen der Leseratten

Julian Klungler siegte beim Vorlesewettbewerb der Wirtschaftsschule Gunzenhausen

Nach einem halben Jahr intensiver Vorbereitung war es am Freitag, den 19.02.16, für die Siebtklässler der Wirtschaftsschule Gunzenhausen endlich wieder soweit: An diesem Tag nämlich sollte der Schulsieger des alljährlichen Vorlesewettbewerbs gekürt werden. Dies versprach Spannung bis zur letzten Minute. Am Ende konnte vor allem Julian Klungler (V 7A) die Jury von sich überzeugen, ihm folgte dicht Anna Strauß (V 7B) mit Platz 2. Über den 3. Platz durfte sich Dominic Prossel (V 7B) freuen. Ende Januar bereits wurden nach einigen leseintensiven Deutschstunden gemeinsam je drei Klassensieger gewählt. In der V 7A konnten Johanna Brunnacker, Julian Klungler und Nico Wefing diesen Titel erringen, die V 7B entschied sich für Pelin Kayis, Dominic Prossel und Anna Strauß.

Foto von links nach rechts: Anna Strauß (2. Platz), Pelin Kayis, Johanna Brunnacker, Dominic Prossel (3. Platz), Nico Wefing, Julian Klungler (1. Platz), Ina Götz (Fachbetreuerin Deutsch)

Weiterlesen ...

Engagiere dich!

Was macht eigentlich ein „Bufdi“? Und - wie kann ich mich für ein FSJ bewerben?

Viele dieser Fragen wurden den Abschlussklassen der Wirtschaftsschule im Zuge eines Vortrags durch die Diakonie Neuendettelsau in der Aula der Berufsschule beantwortet. Der Leiter des Referats „Freiwilligendienste und ehrenamtliches Engagement“, Herr Droste, stellte den Schülerinnen und Schülern kurz die wichtigsten Eckpunkte zum Thema Freiwilliges Soziales Jahr / Bundesfreiwilligendienst bzw. Diakonisches Jahr vor.

Weiterlesen ...

Experten aus der Praxis informieren Wirtschaftsschüler

Vorstellung von Ausbildungsmöglichkeiten in Kooperation mit Agentur für Arbeit und vielen Betrieben

Viele Jugendliche haben auch in diesem Jahr wieder große Chancen einen Ausbildungs-platz zu finden, denn die Situation auf dem Arbeitsmarkt ist weiterhin so gut wie schon lange nicht mehr. Vor allem im Bereich des Handwerks, in den Pflegeberufen sowie in der Gastronomie wird händeringend nach Nachwuchs gesucht. Meist fehlt den Jugendlichen jedoch das Wissen über die Inhalte dieser Ausbildungsberufe, von denen es in Deutschland immerhin 330 verschiedene gibt. Die Wirtschaftsschule bietet hier Unterstützung an und holt Experten aus der Praxis direkt in die Klassenzimmer.

Weiterlesen ...