Modulwoche: Ausflug der Klasse V8A in den Wald

Die ersten Wochen des Schuljahres werden an der Wirtschaftsschule genutzt, um im Rahmen einer Modulwoche auf die Themenschwerpunkte des Jahres vorzubereiten. Die 8. Klassen beispielsweise bearbeiten im Fach „Mensch&Umwelt“ das Thema „Der Wald“. Das war der Grund, weshalb die beiden 8. Klassen in diesem Jahr wieder zusammen mit dem Revierförster, Herrn Leidl, an einem Tag der Modulwoche eine Exkursion in den Wald durchführten. Hier ist ein Schülerbericht über diesen Ausflug.

Am 13. September 2018 unternahmen die Klassen V8A und V8B der Wirtschaftsschule Gunzenhausen im Rahmen der Modulwoche einen Ausflug in den Wald in Begleitung von Fr. Hillmeier, Hr. Dorn und Hr. Hendreich.

Wir trafen uns im Klassenzimmer und wanderten gemeinsam mit unseren Lehrern zu einem naheliegenden Waldstück des Burgstallwaldes Gunzenhausen. Der dortige Revierförster Herr Leidel hieß uns Willkommen und erklärte kurz seine bzw. die allgemeinen Aufgaben eines Revierförsters. Mit Gruppen- und Geschicklichkeitsspielen begann der praktische Teil des Tages, bei welchem uns auch die verschiedenen Nutzungsformen des Waldes nähergebracht wurden. Nun ging es an die Arbeit: mit Maschendrahtzaun, Zweimannsäge und weiterer Ausrüstung drangen wir unter Begleitung des Försters tiefer in den Wald vor. Jetzt stand uns die Auswahl bevor: Hochstand bauen, Zaun ziehen oder Eicheln für das Wild sammeln. Die allseits bekannten, lustigen und dadurch auch motivierenden Sprüche von Herrn OStR Rüdiger Dorn trugen mitunter auch dazu bei, dass die Arbeit im Wald Spaß machte.

Nachdem wir unsere Aufgaben erledigt hatten, gingen wir in Richtung TV-Platz, an dem wir uns von Herrn Leidel verabschiedeten.

P1060968
P1060970
P1060979
P1060983
bwd

Von: Oliver Herzog, Tim Frommberger, Fabio Kapfhammer
Text überarbeitet

Laufen für einen guten Zweck

Schüler der Wirtschaftsschule beteiligen sich beim Charity Run Gunzenhausen

Zum zweiten Mal stellte die Innenstadt Gunzenhausens die Bühne für einen Spendenlauf – den Charity Run. Knapp 1000 Schülerinnen und Schüler verschiedener Schularten nahmen an diesem Event teil, darunter auch eine kleine Delegation der Wirtschaftsschule.

20180928_110504_1538302174631
20180928_120349_1538302174794
20180928_122551_1538302174332
bwd
Weiterlesen ...

Besonderer Schulstart an der Wirtschaftsschule – Modulwoche und Lions Quest

Über 60 neue Schülerinnen und Schüler konnte die Wirtschaftsschule zum ersten Schultag begrüßen. Dabei konnten zwei 7. Klassen und eine zweistufige 10. Klasse gebildet und neue Schüler in die 8. und 9. Klasse aufgenommen werden. Die Jungen und Mädchen aus Mittelschulen, Realschulen oder Gymnasien der Region starten an der Wirtschaftsschule dennoch in einen neuen Abschnitt ihrer Schulzeit - eine neue Schule, neue Lehrkräfte, viele neue Mitschüler. Bei so viel Neuem sind ein gelungener Start in das Schuljahr und eine Stärkung der Klassengemeinschaft für alle Schüler umso wichtiger. Weshalb genau diese Zielsetzungen die ersten Schultage an der Wirtschaftsschule bestimmen. In kleinen Modulen bereiten sich die Klassen zusammen mit ihren Lehrkräften auf die besonderen Herausforderungen der jeweiligen Jahrgangsstufen vor. Vom „Benimmtraining“ für Bewerbungsklassen, über das „10-Finger-Tastschreiben“ für Einstiegsklassen oder die „Nutzung einer Bibliothek“ in allen Klassen, bis hin zum ersten „Abschlussprüfungstraining“ für die diesjährigen Abschlussschüler. Jede Jahrgangsstufe hat ihre Schwerpunkte, die in den Fokus gerückt werden.

LionsQuest2_00000002
LionsQuest3_00000002
LionsQuest2_00000002
LionsQuest3_00000002
bwd
Weiterlesen ...

Freisprechungsfeier der Schreiner in Muhr am See

23 Jungschreinerinnen und Jungschreiner wurden im Altmühl-Informationscenter in Muhr am See feierlich vom Innungsobermeister Peter Arlt freigesprochen. Bei diesem Festakt erhielten die jungen Leute ihre Gesellenbriefe und Zeugnisse. Als Jahrgangsbeste wurden Theresa Fugmann und Fred Müller für die Sommerprüfung und Jan Neuner für die Winterprüfung geehrt. Paul Sens wurde mit seinem Stück Sieger beim Wettbewerb „Die gute Form“. Fabian Goth wurde für die beste Praxisprüfung geehrt. Schulleiter Thomas Grad empfahl den Absolventen sich nicht zu lange auf ihren Lorbeeren auszuruhen und sich durch Weiterbildung, z.B. an der Fachschule für Schreinermeister in Gunzenhausen, für den Arbeitsmarkt weiter zu qualifizieren.

Die Feier wurde umrahmt durch ein Duett aus Geige und Gitarre.

IMG_1141
IMG_1147
IMG_1151
bwd

Lehrer aktiv beim Altmühlfrankenlauf

 Über 100 Staffeln, über 1000 Läufer, eine Staffel der Beruflichen Schulen Altmühlfranken. Während der Altmühlfrankenlauf seine 34. Auflage erfuhr, war es für 12 Kolleginnen und Kollegen eine Premiere.

Die 34. Auflage des Altmühlfrankenlaufs machte Station in Treuchtlingen und Umgebung. Einen Steinwurf vom Festgelände des Treuchtlinger Volksfestes startete das Ereignis auf der 400m-Bahn der Bezirkssportanlage, ehe es durch den Startpark vor die Tore Treuchtlingens in Richtung Dettenheim ging. Die 46 km lange Strecke teilte sich in zwölf Teiletappen auf, die sich zwischen 1,7 km und 4,7 km erstreckte.

1
2
3
4
5
6
7
bwd
Weiterlesen ...

Ausstellung der Gesellenstücke der Schreinerinnung Ansbach-Westmittelfranken

In der Aula der Wirtschaftsschule Gunzenhausen stellten 21 Junggesellinen und Junggesellen ihre Gesellenstücke der Öffentlichkeit vor. Vorher wurden in einem kleinen Festakt den jungen Schreinerinnen und Schreiner zu ihrer Leistung gratuliert. Obermeister Peter Arlt begrüßte alle Anwesende im Namen der Schreinerinnung. Stellvertretender Landrat Robert Westphal für den Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen, der erste Bürgermeister der Stadt Gunzenhausen Karl-Heinz Fitz und Kreishandwerksmeister Kurt Held hoben in ihren Grußworten die Bedeutung der beruflichen Bildung und des Handwerks hervor und gratulierten den Absolventen zu ihrer Leistung. Lehrlingswart Christian Wiedmann erklärte den Ablauf der praktischen Prüfung, die aus dem Gesellenstück und einer Arbeitsprobe bestand. Stellvertretende Schulleiterin Landvoigt von der Berufsschule Gunzenhausen bedankte sich bei allen an der Ausbildung beteiligten und wünschte allen Absolventen für den beruflichen wie privaten Bereich alles Gute. Anschließend konnte die interessierte Öffentlichkeit die Gesellenstücke genau unter die Lupe nehmen und von den anwesenden Junggesellinen und Junggesellen erklären lassen.

P1020679
P1020682
P1020683
P1020685
P1020689
P1020691
P1020694_-_Kopie
P1020696
P1020699
P1020706
P1020710
P1020712
bwd

Erste Projektarbeit mit dem Arbeitstitel – Sitzbuchstabe aus Vollholz

Die Meisterschüler der Klasse MS18 der Meisterschule Gunzenhausen hatten im fachpraktischen Unterricht den Arbeitsauftrag einen Sitzbuchstaben aus Vollholz zu entwerfen, zu planen und zu fertigen.

Der Arbeitsauftrag lautete:

Gestalten Sie aus dem Anfangsbuchstaben Ihres Namens einen Hocker aus Vollholz Esche 40mm!

Größe: 380/380/400mm

 

Fr._Wagner
Gruppe
Hr._Bieber
Hr._Joerg
Hr._Meyer
Hr._Schoefberger
Hr._Wehmeyer
Hr._Werner
bwd

Weiterlesen ...

Neues Bearbeitungszentrum für die Fachschule für Schreiner und die Berufsschule für Schreiner

Der Schulausschuss des Landkreises Weißenburg-Gunzenhausen gab dem Antrag der Schule statt, dass das bisherige Bearbeitungszentrum mit 3-Achs-Systems durch ein aktuelles 5-Achs-System ausgetauscht wurde. Die Schüler und Lehrer der Meister- und Berufsschule für Schreiner sind sehr erfreut, dass diese Neuanschaffung möglich wurde, denn nur so kann die aktuelle betriebliche Praxis in der Schule abgebildet werden.

 

abarbeiten
abnahmestck
Autokran
durchf
spannen
bwd

Die neue Maschine Venture 115 der Fa. Homag hat eine Bearbeitungsfläche von 3,10/ 1,43m und eine max. Werkstückdicke von 16 cm. Ausgestattet ist das BAZ mit einem Bohraggregat 21 mit Schnellwechselsystem und Spindelklemmung mit 10 horizontalen Bohrspindeln und einer Nutsäge mit 90° Schwenkmöglichkeit. Die programmierbare 5-Achs-Spindel macht einen Einsatz aller Säge-, Bohr- und Fräsarbeiten in beliebigen Ebenen möglich. Ein Werkzeugwechselmagazin für 14 Plätze und einem Linearwechsler mit 7 Plätzen ergänzt die Maschine. Ein LED-Positionierungssystem erleichtert das Auflegen der Werkstücke auf den 12 Vakuumsaugern.

Weiterlesen ...