DSC03765
DSC03787
DSC03795
P1090569
P1090574
P1090586
P1090590
P1090593
P1090604
P1090615
P1090618
P1090620
P1090625
P1090633
P1090634
P1090649
P1090652
P1090659
P1090665
P1090666
P1090667
P1090673
P1090679
P1090687
P1090691
P1090693
P1090712
bwd

 Am Samstag, den 23. März, öffnete die Wirtschaftsschule Gunzenhausen ihre Pforten für ihren Tag der offenen Tür. An vielen Stationen konnten die zahlreichen Gäste die Vielfalt der Wirtschaftsschule sehen und erleben. So konnten die Gäste interaktiv beim Mathe-Kahoot ihre Kopfrechenkünste mit dem iPad oder Smartphone gegeneinander testen. An anderen Stationen konnte man Schüler dabei beobachten, wie Sie einen Werbeplan für die im Mai stattfindende Theateraufführung der Wirtschaftsschule umsetzten. Unter dem Motto „Perspektivwechsel“ erlebte man in einem kleinen Parcour erleben, was heißt an einen Rollstuhl gefesselt zu sein. Die iPad-Klassen zeigten wozu sie das Tablet sinnvoll einsetzen und was sie damit erstellen können. Während die V 8A Videos von ihrem diesjährigen Besuch der Winterfreizeit interaktiv aufbereitet hat, konnte man bei der V 7A eine Reise in die Weltgeschichte machen. Vor einer „Greenscreen“ konnte man sich selbst in eine Szene aus der Weltgeschichte z. B. einer Krönungszeremonie versetzen lassen. Interaktiv ging es auch im Fachbereich Englisch zu, wo die Besucher in „learningapps“ oder über die Plattform „mebis“ ihre Englischkenntnisse üben konnten. In einem Spielecafe wurden zahlreiche Spiele gespielt z. B. auch in einer traditionellen Schafkopfrunde. Ein Ausstellungsraum zeigt dann auch noch die Vielfalt des Schullebens über Theaterprojekte bis hin zu Lesenächten oder Fachexkursionen. Selbstverständlich stellten auch die Übungsfirmen ihre Arbeit vor und Schüler zeigten wie praxisnah die Ausbildung in wirtschaftlichen Fächern an der Wirtschaftsschule erfolgt, in dem sie eingehende Bestellungen der Gäste fachgerecht bearbeiteten. Als Rahmenprogramm traten die Schulband und drei Schülertanzgruppen auf.

Besonders interessant waren die Interviews mit ehemalige Absolventinnen und Absolventen der Wirtschaftsschule in einer Talkrunde. Unter dem Motto „Schüler interviewen Ehemalige“ berichteten die Interviewpartner, was sie von der Wirtschaftsschule für ihren Berufsweg mitgenommen haben. Vor allem das Fachwissen und die praxisnahe Ausbildung insbesondere im Übungsunternehmen, aber auch das gute Miteinander von Lehrkräften und Schülern wurde sehr hervorgehoben. „Ich würde mich in jedem Fall wieder für die Wirtschaftsschule entscheiden!“, sagte Katja Laux, die im Jahr 2005 ihren Abschluss gemacht hat und mittlerweile Leiterin einer Sparkassenfiliale in Roth ist. Für die Verpflegung der Gäste sorgte der Elternbeirat, sowie die Projektgruppe Kochen und die Z 11A zusammen mit der BIK-Klasse. Rundum war es für die Schule ein gelungener Tag mit vielen Einblicken für die Gäste. Der Dank gilt dabei den Lehrkräften und Schülerinnen und Schülern, die diesen Tag vorbereitet und organisiert haben und den vielen Gästen, die uns besucht haben.