IMG_4036
IMG_4038
IMG_4039
IMG_4043
IMG_4046
IMG_4047
bwd

Bei einer schulinternen Fortbildung wurden die Kolleginnen und Kollegen der Holzabteilung und der Meisterschule für Schreiner auf den aktuellen Stand der Technik gebracht. Es war das Ziel einen Fertigungsrealismus umzusetzen, d. h. eine durchgehende digitale Planung und Fertigung an einem Objekt.

Hierzu erfuhren die Teilnehmer von F. Gottwald wie ein digitales Objekt, z. B. ein Möbelstück mithilfe einer CAD-Software entworfen und bearbeitet wird, um dann die Daten dieses Möbelstücks für die Fertigung am CNC-Bearbeitungszentrum zur Verfügung zu haben. Hierbei werden die Daten für die Eckverbindungen und die Beschläge automatisch generiert. Herr S. Hertle erläuterte den Teilnehmern, wie die Übernahme der CAD-Daten des Möbelstücks für die Stücklistenerstellung und Materialkalkulation abläuft. Hierbei werden die Geometriedaten des Werkstücks und die Angaben zu Oberflächen und Kanten direkt in die Branchensoftware übergeben und stehen somit für die weitere Bearbeitung zur Verfügung.

Um die Praxistauglichkeit zu zeigen, wurde das Möbelstück dann auch auf dem CNC-Bearbeitungszentrum erfolgreich gefertigt.

Somit ist gewährleistet, dass auch an der Berufs- und Meisterschule im Holzbereich, die digitale Durchgängigkeit von der Planung bis zur Produktion gewährleistet ist.